Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

oerttel.net

Glossar für Setzerwissen
und Word

/
Glossarae

Hier werden Begriffe erklärt, die Sie unbedingt kennen sollten, wenn Sie effektiv mit Textprogrammen (speziell MS Word) arbeiten möchten.

Register a-f Register f-l Register m-r Register s-z
Absatz  

Zusammenhängender Block mehrerer Zeilen, gelegentlich auch einzeilig. Wird durch Einrückung der ersten Zeile oder (meist) durch erhöhten Durchschuss zum vorherigen Absatz abgesetzt.

In Word werden Absatzabstände im Absatzdialog (öffnen mit Kontextmenü | Absatz) vor und nach dem Absatz bestimmt. Bei eingeschalteter Steuerzeichenanzeige ist ein Absatzende durch die Absatzendemarke ¶ gekennzeichnet.

Absatzkontrolle   vermeidet Schusterjungen und Hurenkinder

Abschnitt   a) Textbereich innerhalb eines Kapitels, häufig mit Überschrift
b) Word-Terminus für einen begrenzten Teil des Gesamtdokuments, dessen Seitenlayout einschließlich Kopf- und Fußzeilen nebst Seitenzählung unabhängig von den umgebenden Abschnitten gestaltet werden kann
Anpassen  

erlaubt  die eigene Konfiguration von Menüband/Leiste, Symbolleisten, Schnellzugriffsleiste und Tastenkürzeln

bis Word 2003: Extras | Anpassen

ab Word 2007: Backstage | Optionen | (Menüband) Anpassen

 Aufgabenbereich  

erscheint in Word beim Aufruf bestimmter Funktionen meist am rechten Rand des Bearbeitungsfensters. Sie können sie durch Greifen am oberen Rand von ihrer Position lösen und frei auf dem Bildschirm verschieben sowie nach Gebrauch durch Klick auf X schließen

Aufzählung   Absätze, die durch Einrückung und führende Aufzählungszeichen vom Textkörper abgesetzt sind
Ausgegraut   Wenn bestimmte Funktionen nicht zur Verfügung stehen, stellen Office-Programme diese kontrastärmer dar, um dem Anwender so zu signalisieren, dass Anklicken zwecklos ist.
Auswahl- oder Optionsfeld  

In Dialogen und im Menüband finden Sie oft Kästchen oder Kreise zum Anklicken, womit Sie die danebenstehende Einstellung oder Option aktivieren. Word kennt zwei Arten dieser Ankreuzfelder:

  • eckige Auswahlfelder für beliebig kombinierbare Eigenschaften und
  • runde Optionsfelder für eine auf eine einzige beschränkte Auswahl aus mehreren Optionen.

 

 

 

Auswahlliste  

Besteht eine größere Auswahlmöglichkeit in Dialogen und im Menüband, stellt Word diese in Listenform zur Verfügung. Sie sehen dann die aktuell gewählte oder voreingestellte Option und daneben eine Schaltfläche mit Dreieck nach unten. Ein Klick darauf öffnet die Liste, evtl. mit einem Rollbalken versehen, wenn die Liste lang ist. Suchen Sie sich die gewünschte Option und klicken Sie darauf, um sie auszuwählen.

Backstage  

Bereich in Office-Programmen, in dem Dateioperationen Einstellungen u.a. vorgenommen werden; öffnet sich mit Klick auf den Reiter Datei im Menüband bzw. in Office 2007 auf den Office-Button daselbst.

Dialoge  

sind mehr oder weniger komplexe Zusammenstellungen von Optionen, die für einen markierten Text oder ein markiertes Objekt zur Verfügung stehen. Sie poppen als Fenster auf dem Bildschirm auf oder erscheinen am Bildschirmrand als Aufgabenbereich und zeigen – häufig in Registern gegliederte – Einstellmöglichkeiten.

In Version 2003 müssen alle Dialoge zum Wirksamwerden der gewählten Einstellungen mit einem Klick auf OK wieder geschlossen werden.

Ab Version 2007 wirkt sich die Auswahl im Dialog häufig sofort auf den markierten Text aus, jedoch nicht in allen Dialogen. Sofern im Dialogfenster eine Schaltfläche OK vorhanden ist, müssen Sie den Dialog zum Wirksamwerden der Einstellungen mit einem Klick darauf schließen.

Wichtig

Offene Dialoge mit OK-Schaltfläche blockieren jede Aktion außerhalb des Dialogs. Dialoge ohne OK-Schaltfläche dagegen müssen zum Weiterarbeiten nicht geschlossen werden. Sie lassen sich einfach an den Rand schieben, um nicht mehr im Weg zu stehen.

Tipp

Oft reicht ein Doppelklick auf eine Auswahl, um diese Auswahl zu übernehmen und den Dialog ohne Klick auf OK zu schließen. Beim Ein- und Ausschalten von Optionen kommen Sie um ein OK allerdings nicht umhin.

Dokumentstruktur

 

Werden für die Überschriften die Formatvorlagen »Überschrift 1« bis »Überschrift 9« verwendet, stellt Word die Struktur in einem seitlichen Fenster dar, das mit

Ansicht | Dokumentstruktur bis Word 2007 bzw.

Ansicht | Navigationsbereich ab Word 2010 aktiviert werden kann.

Dokumentvorlage

 

Gesamtheit von Formatvorlagen als Vorlagedatei mit der Dateiendung .dot, .dotx oder .dotm

Durchschuss

 

Abstand zwischen Zeilen oder Absätzen zusätzlich zum einfachen Zeilenabstand

Einstellfelder

 

Geht es darum, Werte zu bestimmen, wird Ihnen meist eine Kombination aus Eingabefeld und Schaltflächen zum Inkrementieren (Dreieck nach oben) oder Dekrementieren (Dreieck nach unten) des Wertes angeboten. Während die Schaltflächen in bestimmten, vom Programm vorgegebenen Abstufungen arbeiten, sind bei manueller Eingabe in das Feld beliebige Werte erlaubt.

Sie sind an keine bestimmten Maßeinheiten gebunden, wenn Sie direkt eingegen. Die Eingabe wird in die für dieses Feld vorgesehene Einheit umgerechnet.

 

 

weiter

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?