Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

oerttel.net

/
Gliederungsebenen richtig einrücken

Gliederungsebenen richtig einrücken

Veröffentlicht am 17.03.2020

Egal ob in gegliederten Listen, in Überschriften oder in Verzeichnissen, sobald die Nummerierung der Gliederung etwas breiter als ursprünglich vorgesehen wird, verreißt's die Optik, denn der folgende Text wird weiter eingerückt als im vorherigen Absatz. Ursache ist ein von den Standardeinstellungen zu knauseriger Einzug. Die Zahlen überschreiten diesen Einzug und der Text beginnt am nächsten Standard-Tabulator. Bei mehrzeiligen Listeneinträgen gerät das Layout zum Fiasko, weil die Folgezeilen nicht mit der ersten Zeile bündig sind.

In einigen Fällen kommt es bei proportional breiten Ziffern vor, dass eine auf 1 endende Nummerierung noch gerade so vor dem Einzug Platz findet, die folgenden, breiteren Zahlen aber nicht mehr und der Tabsprung zum nächsten Standardtabstopp weiterspringt. Abhilfe schafft ein Aufschieben der Einrückung, um Platz auch für längere Zählungen zu schaffen.

 

Wichtig vor allem bei Verzeichnissen ist, diese Änderung in die zugehörige Verzeichnis-Formatvorlage zu übernehmen, sonst setzt Word beim nächsten Aktualisieren die Einzüge wieder zurück.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?