Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

oerttel.net

/
Zitate aus dem Verwaltungsalltag

Zitate aus dem Verwaltungsalltag

Veröffentlicht am 31.05.2015
 
»Ich bin das mittlere von drei Kindern; ich kann nicht autodidaktisch arbeiten.« (Reaktion einer Mitarbeiterin auf den Hinweis, dass es Handbücher gibt)

»Wenn das politischer Wille ist, können Sie mir doch nicht mit Gesetzen kommen!« (Staatssekretärin zur Justitiarin)

»Sie erzählen mir jetzt seit zehn Minuten, warum es nicht geht. Ich will aber von Ihnen wissen, wie es geht!« (Führungskraft zum Bearbeiter)

»Dieses Arbeitsergebnis kann nur zwei Ursachen haben: Dummheit oder Faulheit. Suchen Sie sich eine aus!« 
(Führungskraft zum Bearbeiter)

»Da hat sich in meiner Wiedervorlage der Vorgang XY nach oben gearbeitet ...« (dezenter Hinweis einer Führungskraft, dass ein Termin überschritten wurde)

»Machen Sie das Fenster auf, damit der Gestank hier rausgeht!« (Arbeitsschützer)
»Lassen Sie bloß alle Fenster zu, damit dieser Gestank nicht nach draußen gelangt!« (Umweltschützer)
(klassisches Beispiel zur Ambivalenz des Verwaltungshandelns)

»Der neue Standort gefällt mir aber gar nicht. Da ist ja gar kein Aldi in der Nähe!« (Chefsekretärin)

»Ich versteh nur 'Gehaltserhöhung'.« (Anwender bei Update-Schulung)

»Haben Sie die Lösung oder sind Sie Teil des Problems?« (Typischer Interviewstart bei Organisationsuntersuchungen)

Die 10A-Formel der Hierarchie

Alle anfallenden Arbeiten auf andere abwälzen, anschließend anscheißen, aber anständig!

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?