Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

oerttel.net

/
Seiten von der Paginierung ausnehmen

Seiten von der Paginierung ausnehmen

Veröffentlicht am 03.04.2017

Egal, ob eine oder mehrere Seiten, ob vorn, hinten oder zwischendurch, die Paginierung lässt sich jederzeit aussetzen.

Erste Seite von der Paginierung ausnehmen

Geht es Ihnen nur darum, auf der ersten Seite eines Dokuments oder Abschnitts die Paginierung zu unterdrücken, müssen Sie keinen besonderen Abschnitt für diese Seite einrichten, denn für diesen Fall haben die Entwickler von Word bereits vorgesorgt:

Setzen Sie die Schreibmarke in die Kopf- oder Fußzeile – abhängig davon, wo Ihre Seitennummern platziert sind – und aktivieren Sie in den Kopf- und Fußzeilentools die Option Erste Seite anders.

Erste Seite anders nimmt die erste Seite eines Abschnitts von der sonstigen Gestaltung der Kopf- und Fußzeilen aus.

Wichtig

Beachten Sie, dass die Option Erste Seite anders separat für Kopf- und Fußzeile einzustellen ist. Sie müssen die Schreibmarke also dort platzieren, wo das Seitennummern-Feld steht, in der Kopfzeile oder in der Fußzeile, bevor Sie die Option aktivieren.

 

Mehrere Seiten von der Paginierung ausnehmen

Sollen andere als nur die erste Seite von der Paginierung ausgenommen werden, kommen Sie um die Einrichtung von Abschnitten nicht umhin.

Allerdings reicht ein bloßer Abschnittswechsel nicht aus, denn von der Grundeinstellung her sind alle Kopf- und Fußzeilen mit ihren jeweiligen Nachbarn im vorhergehenden Abschnitt verknüpft.

Sie müssen zusätzlich zum Abschnittswechsel auch diese Verknüpfung aufheben:

Setzen Sie die Textmarke in die Kopf- bzw. Fußzeile des Folgeabschnitts, um anschließend die Option Mit vorheriger verknüpfen in den Kopf- und Fußzeilentools zu deaktivieren.

Wichtig

Diese Option ist nicht als Ankreuzfeld ausgeführt, sondern als Schaltfläche, die im aktiven Zustand farbig hervorgehoben wird.

Vorsicht

Erst nach dem Aufheben der Verknüpfung dürfen die Kopf- und Fußzeilen neu formatiert werden. Anderenfalls vererben sich die Änderungen auf die verknüpften Abschnitte.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?