Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

oerttel.net

/
NE 555 als Monoflop

NE 555 als Monoflop

Veröffentlicht am 11.10.2022

Die beim Flipflop beschriebenen Schaltschwellen erlauben auch Kondensator-Ladezustände zum Schalten heranzuziehen.

Pin 6 ist eigentlich ebenfalls ein Trigger-Eingang. Im Gegensatz zu den beiden anderen Trigger-Anschlüssen wird er positiv getriggert, also mit Spannungen oberhalb von 2/3 der Betriebsspannung. Er ist der positive Reset-Eingang.

Schaltplan MonoflopSchaltplan Monoflop

Pin 2 triggert wie beim Flipflop, Pin 6 überwacht die Ladespannung des Kondensators. Überschreitet sie die Schaltschwelle von 2/3, setzt Pin 6 das Monoflop zurück.

Das allein würde aber noch nicht ausreichen, der Kondensator muss in der Negativphase auch entladen werden, sonst klappt es mit dem nächsten Triggern nicht. Hier kommt Pin 7 ins Spiel, der nichts weiter ist als der offene Kollektor-Anschluss eines internen NPN-Transistors. Dieser sperrt, wenn Pin 3 positiv ist, und leitet, wenn Pin 3 negativ ist.

Das bedeutet, dass bei ungesetztem Monoflop der Kondensator nicht aufladen kann, denn über Pin 7 ist er kurzgeschlossen. Erst wenn das Monoflop gesetzt wird, sperrt der Entladeanschluss und der Kondensator kann über den Ladewiderstand aufgeladen werden.

Die Verweilzeit dieses Monoflops berechnen Sie nach der Formel: 

Formel MonoflopFormel Monoflop

 

Nachtriggerbares Monoflop

Normalerweise ist dieses Monoflop nicht nachtriggerbar. Während der Verweilzeit können an Pin 2 beliebig viele negative Impulse ankommen, das Monoflop schert sich darum nicht. Es bleibt so lange gesetzt, bis Pin 6 registriert, dass der Kondensator seine 2/3 Ladespannung erreicht hat oder an Pin 4 ein Reset-Impuls ankommt.

Schaltplan nachtriggerbares MonoflopSchaltplan nachtriggerbares Monoflop

Es gibt aber einen Trick, um die Verweilzeit dennoch immer wieder neu anlaufen zu lassen, wenn Pin 2 getriggert wird. Sie müssen nur dafür sorgen, dass der Kondensator bei jedem Triggern entladen wird! Dafür gibt es aber leider keine interne Möglichkeit, hier müssen Sie sich mit einem extern dazu geschalteten NPN-Transistor behelfen.

Der Startimpuls muss in dieser Schaltung positiv sein, weil er von T1 invertiert wird!

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?